Posts tagged Essen

EJ Sommerfest 2018

EJ Sommerfest im Evangelischen Jugendzentrum im Juli 2018. Erst einmal ein paar Bilder (Fotos: EJ Untermain):

Es waren einmal sechs Mitglieder des AK Feste, die sich aufmachten das EJ Sommerfest vorzubereiten, wie es die Geschichte der EJ noch nicht gesehen hatte. Schon im Vorfeld fanden einige Vorbereitungstreffen des AK statt, in denen zunächst das Thema des diesjährigen Festes „Grill n‘ Chill“ mit Mehrheitsbeschluss festgelegt wurde.

„Grill n‘ Chill“

Dann war es endlich soweit: Das EJ Sommerfest stand vor der Tür. Um 15:00 Uhr trafen wir uns am Evangelischen Jugendzentrum, um dort erste Vorbereitungen zu treffen. Die Tische wurden aufgestellt, der Hinterhof wurde mit einem Pool und gemütlichen Sitzgelegenheiten versehen, die Deko bestehend aus Blumen, ein paar Muscheln und Sand wurde drapiert und die Saftbar wurde mit den entsprechenden Getränken bestückt.
Gegen 17:00 trudelten dann auch schon die ersten Gäste bepackt mit Schlafsachen und ihrem mitgebrachten Essen ein bis es um 18:30 schon endlich losgehen konnte.

christlicher Input

Der Abend wurde feierlich eröffnet durch eine Rede von Vivian Subtil (Vorsitzende des AK) und von Martin Klein und Thomas Ortlepp, die den Abend mir ihrer humorvollen und auch durch christlichen Input geprägten Rede auflockerten.
Später verbrachten wir den Abend entspannt bei Speiß und Trank, im Hinterhof wurde Entchen Angeln angeboten und es gab verschiedene Challenges, die es zu absolvieren gab, welche alle, die kamen, am Eingang ziehen konnten. Auch in diesem Jahr waren wieder so manche KABUMler da, was natürlich sehr schön war! Im Keller gab es dann verschiedene Spieleinheiten Werwolf.
Abgerundet wurde der Abend dann mit einer Andacht von Vivian und Feci, der Gitarre spielte, mit einer Andacht zur diesjährigen Jahreslosung, die da lautet: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“

topfit zum Frühstück

Dann machten sich alle schon, mehr oder weniger müde, auf in ihre Betten, um am nächsten Morgen um 8:00 natürlich topfit am Frühstückstisch zu sitzen.
Pünktlich um 7:00 starteten wir dann in den nächsten Tag. Zum Abschluss gab es noch eine kurze aber dennoch intensive Morgenandacht, bis wir uns schlussendlich voneinander verabschiedeten.
Mit vielen Begegnungen von neuen Menschen und tollen Erinnerungen im Gepäck machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause.
Hannah Götz

Sommerfest der EJ

Flyer zum Sommerfest mit Anmeldung auf der Rückseite:

Kochseminar 2016 in Bildern

Hier gibts jetzt endlich eine kleine Auswahl an Bildern des Seminars Kochen für Gruppen

published by: Christian Reinschmidt

Wenn dieser Beitrag Bilder von dir enthält, die nicht auf der Homepage gezeigt werden sollen wende dich einfach an technik@ej-untermain.de

Kochen für Großgruppen

Was ein Wochenende – aber wir haben es geschafft! Fünf Tage lang 42 hungrige Mäuler zu stopfen, immer pünktliches Essen zu liefern und manchen hat dieses sogar noch geschmeckt. Aber erst einmal langsam von vorne. Vielleicht habt ihr ja bereits unseren ersten Teil über das diesjährige Koch-Mbpro in Michelrieth gelesen und wisst deshalb schon alles über Klöße, Chili und Brötchenbacken. Aber das war nur der erste Teil, hier kommt jetzt der zweite!

Los ging es am frühen Morgen mit dem üblichen Brotbacken und einem leckeren Frühstück, bevor es gleich zur Kürbissuppe ging. Leider haben wir es irgendwie total verpeilt, dabei Fotos zu machen, wir können euch aber versprechen: sie sah nicht nur lecker aus, sondern schmeckte auch richtig gut.

Brot für Agapemahl

Ein paar schöne Bilder können wir euch aber vom Agapemahl zeigen – am letzten Abend der Jugendleiterausbildung findet traditionell diese besondere Form des Essens und Feierns statt, und auch wenn das Essen und Zusammensein sehr entspannt ist, bedeutet es für die Küche erst einmal viel Aufwand. Grünzeug will geschnippelt werden, Wurst- und Käseplatten vorbereitet, Frikadellen, Vollkornbrot und Fladenbrot gebacken werden. Aber das ist es alle Mal wert!

Collage Agapemahl

Nachts gab es dann noch einen leckeren „Snack“, eine Kalorienbombe in Form von mit Schokolade gefüllten Bananen und dann ab in den Keller zum letzten gemeinsamen Singen und Werwolf-spielen! Nur nicht zu lange, denn auch am nächsten Morgen musste die Küche wieder früh raus, Brötchen holen und Frühstück vorbereiten. Wo hier am ersten Tag pünktlich um 8 fast das ganze Seminar am Buffet stand, kehrten am letzten Tag „Normalzustände“ ein, Gleitzeitfrühstück sei Dank bekamen Langschläfer auch noch um dreiviertel neun ein leckeres Frühstück.

Collage Pizza

Und während der Rest vom Seminar seine Zertifikate bekam, sorgten wir dafür, dass am Ende auch jeder noch Essen bekommt – leckere Pizza! Und auch für unsere Kochlehrlinge gab es Zertifikate, denn natürlich haben alle von ihnen das Seminar bestanden – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! 🙂

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, in dem wir hoffentlich wieder in der Küche stehen und weiteren motivierten EJ-lern ein bisschen mehr Kochen (für Großgruppen) beibringen dürfen!

Tobias und Christian

 

published by: Tobias Hage & Christian Reinschmidt

Kochen für Großgruppen – Zwischenbericht

Kochen? Das kann ja jeder! Das wollten die Teilnehmer des diesjährigen Kochseminars genau wissen.

Doch was muss man eigentlich alles bedenken, wenn man für eine Gruppe mit 42 Leuten kocht? Dieses Wissen erlangten die Jungköche bei den ersten beiden Vortreffen, wo sie alles über Gerichtauswahl, Kalkulation, Einkauf und Planung lernten.

Einkauf, das war dann auch der nächste große Punkt, der in unserem Terminkalender stand. Nach ein paar Stunden in diversen Supermärkten hatten wir all unsere Beute gefangen und waren bereit für das bevorstehende Wochenende.

Foto 25-10-14 20 39 46

(mehr …)

Go to Top