1. Aschaffenburger Tiefblechseminar

Kraftvoll musizieren und selbsbewusst auftreten! Wer möchte das nicht?

Für den Workshoptag am 9. Juni 2018 (9:30-16:30 Uhr) haben wir deshalb einen hochkarätigen Referenten gewonnen. Klaus Setzer studierte an der Hochschule für Musik und dar-stellende Kunst in Frankfurt am Main Posaune. Seine Karriere als Blechbläser führte ihn durch alle großen Bereiche der Musik. Schon lange beschäftigt sich Klaus Setzer mit dem ganzheitli-chen Aspekt des Musizierens und forscht an der Vermeidung von Auftrittsangst. Ein großer Aspekt hierbei ist die künstleri-sche Leichtigkeit und die Bildung eines kraftvollen, selbstbe-wussten Klangs am Instrument.

Für Wen?

Interessierte Tiefblechbläser (Tenorhorn, Bariton, Eupho-nium, Posaune, Tuba) ab 14 Jahren, die ihre instrumenta-len Fähigkeiten weiter entwickeln möchten.

Kosten: 30 Euro; Anmeldung erforderlich!

Hier geht es zum Tiefblechseminar Flyer mit der Anmeldung (Einfach auf den Text klicken!)

Schöner Abschluss des Teamerkurses in St. Paulus

Am Sonntag wurden die vier Teamerkursler in einem Segnungsgottesdienst als Mitarbeiter in der Kirchengemeinde St. Paulus eingesegnet.

Behüte mich Gott war das Motto des Gottesdienstes und der Aaronitische Segen stand im Mittelpunkt der Predigt. Nachdem die vier neuen Mitarbeiter und Mitarbeiterin gesegnet wurden, bekamen sie symbolisch den Segen in Form eines Hutes geschenkt und das Zertifikat überreicht.

Die Farben des Regenbogens – So war der Konvent!

Ein paar Bilder von der Jugendleiterausbildung

Auch 2018: Taizé-Fahrt in den Sommerferien

Die Taizé-Fahrt steht, der Flyer ist auch fertig.

Jetzt fehlst nur noch Du! Melde dich an!

Taize-Flyer2018 zum Runterladen

Let’s talk about sex…

Liebe Delegierte und Gäste der Kirchenkreiskonferenz, hiermit laden wir euch zur KKK vom 16. – 18. März 2018 im Jugendübernachtungshaus in Michelrieth ein.

Dieses Jahr steht der thematische Teil unter dem Motto: Let´s talk about…“

Nein, es geht nicht um Sex – oder zumindest nicht nur.

Vielmehr geht es um sexuelle Vielfalt, um die männlichen und weiblichen Anteile, die wir alle in uns tragen und darum, wie wir und unsere Evangelische Kirche in Bayern damit umgehen.

Als Experten haben wir eine Theologin dabei, die uns in die

Sichtweisen der Bibel und unserer Kirche zu diesem Thema einführen wird. Außerdem Mitglieder des Schwulen- und Lesbenzentrums Würzburg, die mit uns arbeiten möchten.

Das Wochenende startet mit dem gemeinsamen Abendessen am Freitag um 18 Uhr (Anreise ist ab 17:00 Uhr möglich) und endet nach dem Geschäftsteil am Sonntag um ca. 14:30 Uhr.

Eine Teilnahme ist ab 14 Jahren möglich!

Der GA freut sich auf Euer Kommen!

 

!!Wer hat, bitte Fahrradreifenflickzeug bzw. platte Reifen mitbringen!!!

 

Und hier gibts die Annmelsdung: Kirchenkreiskonferenz “Let’s talk about sex” – 16.-18.3.2018 in Michelrieth

Taize-Basel zu Silvester

Silvester war Taize-Basel Zeit! Einige EJler waren zum Jugendtreffen in der Schweiz. Aber lest selbst:

„Gemeinsam Beten kann den Alltag verändern. Es gibt ein Leben diesseits von Stress, Ablenkung und Effizienzdenken. Tief in jedem Menschen, da, wo wir ganz uns selber sind, wartet Gott auf uns.“ (Taizé)

Diese Erfahrung durften wir, neun Jugendliche aus dem Dekanat Aschaffenburg, auf dem europäischen Jugendtreffen von Taizé in Basel machen. Zusammen mit 16.000 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Europa und aller Welt haben wir täglich gebetet, gesungen und Stille genossen. Aufgenommen wurden wir sehr herzlich in drei Gastfamilien in Frick, ca. 30km von Basel entfernt. Dort haben wir mit der Kirchengemeinde und anderen Teilnehmenden das Morgengebet besucht und Neujahr mit einem Friedensgebet gefeiert. In Gesprächsgruppen oder einfach zwischendurch konnten wir viel über Kulturen anderer Länder erfahren, uns über unseren Glauben austauschen und Erzählungen über unterschiedliche Lebensweisen hören.

Pilgerweg des Vertrauens

In den fünf Tagen sind wir gemeinsam mit den Brüdern aus Taizé eine weitere Station auf dem Pilgerweg des Vertrauens gegangen, den der Gründer von Taizé, Frère Roger, vor 40 Jahren ins Leben gerufen hat. Zurück in Deutschland behalten wir den Gedanken von Taizé, den Frieden in uns und in der Welt, in unseren Herzen, nehmen ihn mit ins Jahr 2018 und freuen uns bereits auf das 41. europäische Jugendtreffen in Madrid.

Felix Hartl und Sabine Wendler

Feier mit uns! – 10 Jahre Das Camp

Happy birthday to Das Camp…

Nun ist es endlich soweit das Das Camp wird 10 Jahre alt. Zum Jubiläum wurde Das Camp auf 10 Tage erweitert. Am letzten Abend gibt es ein Highlight für alle Oldies, Ehemaligen, Gäste und Freunde von Das Camp!

Wir möchten euch herzlich einladen zur Jubiläumsfeier am 26.05.2018 ab 16:00 Uhr in Heimbuchenthal. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut um euch diesen Tag mit besonderen Highlights zu versüßen.

Das Jubiläumsprogramm:

Ab 16 Uhr gibt es ein Kaffee&Kuchen-Tratsch mit Bildern aus den guten alten Zeiten. Aber damit nicht genug: Drei „Schwelgen-in-Erinnerung-Überraschungsangebote” stehen für euch bereit! Auch für das Abendessen ist gesorgt. Wir lassen es uns richtig gut gehen. Natürlich gehen wir dann gemeinsam ans Lagerfeuer zur Andacht, guten Gesprächen, Musik und der langen Jubiläumsnacht.

Das Ganze ist kostenfrei für alle Gäste. Wir werden für eine Nacht den Zeltplatz so richtig voll machen und ausnahmsweise mal ein paar Menschen mehr mitnehmen… Bitte meldet euch unbedingt vorher an, ob ihr kommt und ob ihr über Nacht bleiben möchtet.

Klicke hier für die Einladung zur Jubiläumsfeier (Download).

Liebe Grüße

Das “Das Camp” Team

 

P.S. Hier findest die Anmeldungen und Flyer für Das Camp 2018:

 

Bilder vom Jahresabschluss 2017

Reitercamp 2018

Gruppe des Reitercamps auf PferdenReitercamp 2018: Es ist soweit! Du kannst Dich anmelden!

Die EJ Untermain fährt vom 19.-26. Mai 2018 wieder in die Wetterau, um dort zu reiten. Alle 11 bis 16jährigen sind eingeladen, eine unvergessliche Zeit zu erleben. Wer sich nicht fix anmeldet ist selber schuld – die Plätze sind nämlich (wie immer) begrenzt! Für 299 € sind alle dabei, die eine Woche in den Pfingstferien in der Natur und in der Gemeinschaft erleben wollen. Und natürlich stehen die Pferde im Mittelpunkt: reiten, reiten, reiten! Egal, ob Du Profi bist oder das erste Mal ein Pferd besteigst – hier bist Du richtig! Das passende Pferd ist schnell gefunden. Außerdem gibt es Lagerfeuer, Lieder, Abenteuer, Spiel, Reden über Gott und die Welt und jede Menge Spaß.
Wir freuen uns auf Dich!

Hier ist das aktuelle Anmeldeflugblatt:

Go to Top