Für Kirchengemeinden

Jugendarbeit ist ein unverzichtbarer Grundauftrag jeder Kirchengemeinde und muss vor Ort geleistet werden. Dabei sind Sie nicht allein!

Die Dekanatsjugend unterstützt, vernetzt und begleitet Sie bei dieser wichtigen Aufgabe. Folgende Angebote der Dekanatsjugend können Kirchengemeinden und Verbände derzeit wahrnehmen.

Eine Übersicht über die Angebote finden Sie hier:

Individueller Beratungsprozess

Wir bieten Beratung und Begleitung für alle Kirchengemeinden, Verbände, Einrichtungen und deren Mitarbeitende. Gerne besuchen wir Sie vor Ort für eine intensive Begleitung Ihrer Jugendarbeit (z.B. bei KV, PfarrerIn, DiakonIn). Durch eine gemeinsame Analyse der Situation vor Ort, Zielfindung und mehrere Gesprächstermine beraten wir Gremien und Hauptamtliche bei der Jugendarbeit. Dauer, Umfang und Ziel der Beratung richten sich nach Ihrem Bedarf. Wir möchten gemeinsam herausfinden, wie wir Sie vor Ort effektiv unterstützen können. Ein solcher Beratungsprozess beinhaltet ein intensives Engagement der EJ für Ihre Situation vor Ort.

In der A5 sind wir telefonisch oder persönlich für Sie erreichbar.

KABUM

KABUM ist ein Angebot der Kirchengemeinden für konfirmierte Jugendliche der letzten zwei Jahrgänge. Ziel ist es, Jugendlichen nach der Konfirmation die Evangelische Jugend als attraktives Lebensumfeld aus einer anderen Perspektive zu zeigen und Gemeinschaft in der Kirche erleben zu lassen. KABUM ist eine spezielle Mischung aus dem Ort (Hüttendorf), der Zeit (vier Tage mit drei Übernachtungen) und zwei Programmschwerpunkten:

Verkündigung – tägliche Andachten , Bibelarbeiten, Gottesdienst mit Abendmahl,

Freizeitprogramm – altersgerechte Workshops, Lagerfeuer, Geländespiel und Sport.

Das gelingt, weil haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende der Kirchengemeinden zusammenarbeiten. KABUM ist die optimale Schnittstelle zwischen Konfirmanden– und Jugendarbeit. Für die meisten Kirchengemeinden ist KABUM daher der ideale Einstieg und der Garant für eine erfolreiche Jugendarbeit.

Aus- und Fortbildung

Durch unsere vielfältigen Aus- und Fortbildungsangebote bereiten wir Ehrenamtliche auf die Mitarbeit in ihrer Kirchengemeinde vor. Im Mitarbeitenden Bildungsprogramm (MBpro) werden frisch Konfirmierte ebenso bedacht wie erwachsene Jugendleiterinnen. Herzstück des MBpro ist dabei die Jugendleiterausbildung, bei der die Mitarbeitenden am Ende die Standards der JuLeiCa (Jugendleiter-Card) erreichen und zur inhaltlichen Arbeit (z.B. Jugendgottesdienste) befähigt werden.

Ein modernes und praxisorientiertes Ausbildungskonzept ist unser Teamleitertraining für die Älteren Mitarbeitenden der Kirchengemeinden. Im Kurs werden die Ehrenamtlichen fit gemacht für die Übernahme von (Gesamt-)Leitungsverantwortung. Durch die einjährige Begleitung werden Projekte vor Ort gezielt durch die Teamleiter verantwortet. Dabei werden sie von den Jugendreferenten kontinuierlich unterstützt und für die Eigenständigkeit gefördert.

Unsere Seminare richten sich vor allem nach dem Bedarf der Kirchengemeinden. Klassiker sind der Erste Hilfe Kurs und das Kochen für Großgruppen. Wenn Sie spezielle Fortbildungsangebote für sich und Ihre Mitarbeitenden suchen, wenden Sie sich einfach an die Geschäftsstelle der EJ. Vom Abendseminar bis zum Bildungswochenende ist vieles möglich!

Mehr Informationen:

Aufbau von Jugendarbeit vor Ort

Wir unterstützen beim Aufbau und Erhalt der Jugendarbeit in den Kirchengemeinden durch individuelle Beratung, Besuche in Jugendkreisen oder im Kirchenvorstand, Anleitung von Ehrenamtlichen und Hilfe bei der Durchführung von neuen Aktionen.

Durch die Einführung von Teamerkursen als Anschlussangebot an die Konfirmation erhalten die Jugendlichen ein attraktives Angebot, weiter dabei zu bleiben. Die jungen Mitarbeiter werden angeregt sich in der Jugendarbeit zu engagieren, sich aktiv einzubringen und der Kirche ihr Gesicht zu geben.

Mehr Informationen:

Konfirmanden und Jugendarbeit

Konfirmandenarbeit gehört zwar nicht zu den Aufgaben Evangelischer Jugendarbeit, dennoch ist uns die Vernetzung dieser beiden Arbeitsfelder ein großes Anliegen. Gerne besuchen wir Ihre Konfirmandengruppe vor Ort und übernehmen eine Unterrichtseinheit. Auf Anfrage begleiten und coachen wir Teams bei der Durchführung eines ganzen Konfitages.

Mehr Informationen:

Kooperation im Freizeitbereich

Freizeiten für Kinder und Jugendliche sind ein beliebtes Angebot der Jugendarbeit. Wenn Sie in Ihrer Kirchengemeinde Freizeiten anbieten möchten, stehen wir mit Rat und Tat zur Seite. Wir begleiten ehrenamtliche Teams bei Vorbereitung und Planung, oder vernetzen mehrere Gemeinden in der praktischen Durchführung. Ebenso beraten wir Freizeitteams bei Aquise von Zuschussmitteln, Krisenmanagement, Programmgestaltung und pädagogischen Fragestellungen. Erfolgreiche Beispiele für solche Kooperationen sind KABUM, die Jungscharfreizeit Hasloch/Schollbrunn/Kreuzwertheim und “Das Camp”

Prävention von sexualisierter Gewalt

Die Vertrauenspersonen der Dekanatsjugend sind Ansprechpartner für alle Kirchengemeinden zur Präventionsarbeit und für Betroffene. Hier finden Sie dazu mehr Informationen: “Vertrauenspersonen – Schutzkonzept”.

Material und Service

In der A5 (Geschäftsstelle der Evangelischen Jugend, Alexandrastraße 5) stehen diverse Moderationsmaterialien, Freizeit- und Fahrtenausrüstung sowie eine umfangreiche Fachbibliothek für die Jugendarbeit zur Verfügung. Die A5 ist zugleich Servicestelle für Zuschüsse, Beratung, Freizeitanmeldungen und Informationen zu Maßnahmen. Wenden Sie sich einfach an unsere Kontaktadresse.

– Unser Materialpool wird vom Evangelischen Jugendzentrum verwaltet. Den Kontakt finden sie unter www.juz-ab.de –

 

Go to Top