Tradition trifft Integration.

Tradition trifft Integration. Unter diesem Motto stand der erste Schafkopfkurs der EJ Untermain. 

Schon bei der Vorstellungsrunde zeigte sich die Vielfalt der Herkunftsländer der 27 Teilnehmenden: Syrien, Eritrea, Libanon, Hessen, Bayern, Franken und Afghanistan.    

Mit großen Spielkarten und kleinen Kommunikationsspielen machten wir uns mit den bayerischen Spezialkarten vertraut. Am Anfang wurde die Übersetzungshilfe ins Arabische noch von manchen benötigt, und von Runde zu Runde lief es schon immer flüssiger. Durch das gemeinsame Lernen des Schafkopf redeten und lachten wir alle miteinander. Da wurden Asse gerufen, Karten geklopft und Stiche getrumpft. 

 

Immer wieder wurden die Tische durchgemischt und so haben wir uns über drei Abende alle kennenlernen können. 

Am Ende des letzten Abends gründete sich dann spontan der Schafkopf-Stammtisch, der sich nun immer montags in unserem Jugendzentrum trifft. Für manche Bayern ist es vielleicht zunächst ein neues Bild, wenn sich Syrier an den Stammtisch im Biergarten setzen und beim Schafkopf einsteigen. Für uns ist es bereits jetzt das perfekte Beispiel für ein fröhliches Miteinander. Integration durch Tradition. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.